Herzlich Willkommen

 

Gründungsjahr 1935:

Es war zu vernehmen, dass der Lüterswiler Lehrer Alex Stuber am 1. November 1935 «Mis Dörfli» als erstes Lied einstudierte. Das gefiel den Mannen um Paul Lätt so gut, dass sie bereits am 29. Dezember den Jodlerklub Mühledorf gründeten. Die neun Gründerväter durften auf namhafte Unterstützung zählen. Der Dirigent verzichtete auf den Lohn, verlangte aber Pünktlichkeit. Dann nahmen die Jodler einen Kredit auf, um Mutzli zu kaufen, und schliesslich vertonte Oskar Friedrich Schmalz die Strophen von Bendicht Furrer in Brügglen zum «Buechibärger Lied». Mit dem Eintritt in den Nordwestschweizerischen Jodlerverband nahm der Klub seit 1954 auch regelmässig an den Jodlerfesten teil und verstärkte das Jodelregister 1957 erstmals mit einer Jodlerin.......


 

75 Jahr Jubiläum 2010:

Fünf musikalische Gastformationen, Gratulanten und Publikum ehrten die jubilierenden Jodler. Der Saal war voll, die Bratenpfanne sehr schnell leer. Jodlerpräsident Urs Kipfer hatte am Jubiläumsabend «seines Jodlerklubs Buechibärg» vielfältige Gefühle und brachte es zur späten Stunde auf den Punkt: «Es het mi mängisch tschuderet». Dazu seien auch einige Freudentränen geflossen. Dass er selber auf den feinen «sauren Mocken» aus Ruedi Strähls Küche verzichten musste, schmerzte ihn zwar sichtlich. Aber: «Dass die 70 Kilogramm Mocke so schnell weg waren, spricht für Küche und Programm.»